Technische Informationen und Sicherheitsdatenblätter

Industrielacke nach Branchen

Ob Grauguss, Aluminium oder Bandverzinkung – bei der Produktion von Elektromotoren und Getrieben sowie Pumpen und Armaturen gibt es eine Vielzahl an unterschiedlichen Untergründen. Komplizierte Bauteilgeometrien und der ständige Kontakt mit aggressiven Ölen oder anderen Chemikalien stellen hohe Anforderungen an das Beschichtungssystem. GEHOLIT + WIEMER liefert Herstellern von Antriebs- und Fördertechnik die passenden Beschichtungslösungen in der jeweils für den Kundenprozess optimierten Qualität. Beschichtungen mit hoher mechanischer und chemischer Beständigkeit schützen Bauteile nachhaltig. Genau aus diesem Grund betreut GEHOLIT + WIEMER bereits seit Jahrzehnten die größten Elektromotorenhersteller der Welt.

Öle und Schmierstoffe belasten dauerhaft die Beschichtung von Maschinen und Anlagen. Auch aggressive Reinigungsmittel oder Desinfektionsmittel, die bei Geräten der Medizintechnik zum Einsatz kommen, stellen einen hohen Anspruch an das Beschichtungssystem. Die hohe mechanische Belastbarkeit der Beschichtung ist häufig eine zusätzliche Anforderung im Maschinen und Anlagenbau. Hier sind robuste und beständige Lösungen für den dauerhaften Schutz gefragt. Nicht zuletzt sollen unterschiedliche Spezifikationen erfüllt und eine gestalterische Vielfalt in Bezug auf Farbtöne, Oberflächenstrukturen und Glanzgradabstufungen gewährleistet werden. GEHOLIT + WIEMER verbindet diese komplexen Anforderungen in Beschichtungslösungen, die auf den jeweiligen Anwendungsfall zugeschnitten sind. Im Fokus steht vor allem die problemlose Beschichtung komplexer Bauteilgeometrien, um reibungslose und zeitoptimierte Fertigungsprozesse bei Herstellern zu unterstützen - und das auf höchstem Qualitätsniveau.

Starke Wettereinflüsse, hartnäckige Schmutzablagerungen und höchste mechanische Belastungen - Bau- und Landmaschinen, Nutz- und Sonderfahrzeuge sowie deren Anbau- und Zubehörteile sind extremen äußeren Einflüssen ausgesetzt. Die Beschichtungssysteme müssen optimalen Korrosionsschutz bieten und dabei auch den optischen Ansprüchen an Farbtonbeständigkeit und Glanzgrad erfüllen. GEHOLIT + WIEMER erfüllt diese komplexen Anforderungen durch qualitativ hochwertige Beschichtungslösungen. Sie überzeugen durch eine optimale Farbtonstabilität bei hohen Glanzgraden und bieten durch beste mechanische Beständigkeit den dauerhaften Korrosionsschutz der Bauteile.

Kurzfristige Lieferzeiten und Kleinmengen in einer Vielzahl von Farbtönen stellen große Anforderungen an die Hersteller verschiedenster Baugruppen. Die Abhängigkeit vom Lacklieferanten in Bezug auf Lieferzeiten sowie Mindestabnahmemengen kann gerade bei kurzfristigen Aufträgen zu Verzögerungen in der Produktion aber auch zu überlagerten Restgebinden führen, was mit unnötigen Kosten verbunden ist. GEHOLIT + WIEMER bietet für dieses Problem die optimale Lösung: die GEHOFIX-Farbmischanlage. Sie ermöglicht die eigene, automatische Herstellung von RAL-, NCS- und Hausfarbtönen in kleinen Mengen von einem bis zehn Kilogramm – und das in nur wenigen Minuten. Über Mehrstufenventile erfolgt die exakte Dosierung der Pigmentpasten in transparente, gelbe oder weiße Basislacke, wodurch eine maximale Farbtongenauigkeit sichergestellt wird. Durch die GEHOFIX-Farbmischanlage können unnötige Restmengen vermieden werden - das schafft freie Lagerkapazitäten und spart Zeit und Kosten bei der Entsorgung.

Die Prozesse bei der Produktion von Antriebs- und Fördertechnik, Maschinen und Anlagen sowie Bau- und Landmaschinen müssen, um effizient zu sein, immer schneller werden. Gleichzeitig stellen die VOC-Richtlinien die Lackanwender vor eine weitere große Herausforderung: die Überwachung und Reduzierung der Lösemittel-Emissionen. GEHOLIT + WIEMER hat es sich zur Aufgabe gemacht, seinen Kunden individuelle Beschichtungslösungen zu bieten, die den komplexen Ansprüchen an Effizienz gerecht werden. Schnellhärtende Rapid-Beschichtungsstoffe oder arbeitsgangsparende Einschichter reduzieren die Trocknungszeiten oder reduzieren den Arbeitsaufwand erheblich. Dadurch werden Energien und Ressourcen gespart und die Bauteile nachhaltig geschützt. Und auch zur Einhaltung der VOC-Richtlinie hat GEHOLIT + WIEMER als Trendsetter nachhaltiger Beschichtungsstoffe die richtigen Lösungen: Hydrobeschichtungsstoffe, deren Lösemittelanteil überwiegend aus Wasser besteht, und High-Solid-Beschichtungsstoffe, die einen Festkörperanteil von über 75% besitzen.

Mit dem VOC-Kalkulator können Sie einfach und schnell die theoretischen VOC-Emissionen von beliebig zusammengestellten Beschichtungssystemen in Gramm pro beschichteter Oberfläche ermitteln.

Wir beraten Sie gerne! Rufen Sie uns an : 07255 99 0