Im Jahre 1889 wurde die heutige GEHOLIT+WIEMER Lack- und Kunststoff-Chemie GmbH durch Heinrich Wiemer sen. gegründet: vor 125 Jahren. Dieses grandiose Jubiläum wurde im Septem­ber 2014 mit drei Veranstaltun­gen gefeiert.

Am 12.09.2014 hatte Geschäftsführer, Christian Wiemer, in die Pestalozzihalle Graben-Neu­dorf zum Mitarbeiterfest geladen. Rund 400 Mitarbeiter und Ehemalige aus den 3 Standor­ten in Deutschland (Graben-Neudorf, Duisburg und Nossen), die Tochtergesellschaften aus Frankreich und Polen sowie Ehrengäste und Vertriebspartner freuten sich, dabei zu sein. In einem eleganten und zugleich farbenfrohen Ambiente erlebten die Gäste einen genussvollen und unvergesslichen Abend. Der speziell für das Jubiläum gedrehte Film feierte seine "Weltpre­miere", ein unterhaltsames Programm durch den Moderator Oliver Tissot und eine musikalische Untermalung durch die "Speedos" wurden geboten.

Eine Woche später öffnete GEHOLIT+WIEMER im Rahmen des Tages der offenen Tür des VCI seine Pforten für alle Interessierten aus Gra­ben-Neudorf und der Umgebung. Rund 900 Anwoh­ner, Familienmitglieder, Freunde und Kunden informierten sich an diesem Tag über GEHOLIT+WIEMER. Die Besucher konnten an mehreren Informationsständen die Geschäftsfel­der des Unternehmens, das Ausbildungsprogramm sowie Maßnahmen zur Steige­rung der Nachhaltigkeit des Unternehmens und seiner Produkte kennenlernen. An den ge­führten Betriebsrundgängen nahmen im Laufe des Tages ca. 550 Besucher teil. Auch für die Kleinen wurde ein buntes Programm mit Dosenwerfen, einer Hüpfburg, Clowns und einer Zau­bershow gestaltet. Für den reibungslosen Ablauf sorgten 90 motivierte Mitarbeiter und schafften einen erfolgreichen Tag.

Am 23.09.2014 folgten Familienunternehmer aus dem Kundenkreis, langjährige Geschäftspart­ner des Unternehmens sowie Freunde und Wegbegleiter des Unternehmens der Einladung zu einem Symposium mit dem Thema "Familienunternehmen - Herausforderun­gen für das 21. Jahrhundert" in die IHK Karlsruhe. Unter der Moderation von Gerhard Meier-Röhn beleuchteten vier Impulsvorträge aus Sicht von Politik, Verbänden, Unter­nehmern und Unternehmensberatern die Rahmenbedingungen und den Zusammen­halt in Familienunternehmen.

Besonders hervorzuheben ist der soziale Zweck, unter welchem die Veranstaltungen standen. Ins­gesamt 12.500 € kamen durch Spenden im Rahmen des Jubiläums zusammen und gingen an den Verein Herzkinder Unterland zur Un­terstützung herzkranker Kinder und deren Familien.